Safe-Ident Label

Zuverlässige Prüfung von Etiketten

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Safe-Ident Label ermöglicht Scanner-basiertes Prüfen
von Etiketten auf Prüfbögen.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Safe-Ident Label Professional ist eine komplette Prüfstation,
die Offline-Prüfungen kompletter Verpackungen ermöglicht.
Für Portionspackungen, Flaschen, Dosen und viele andere Verpackungen sind Qualitätskontrollen zwingend notwendig. Eine Verwechslung von Etikettenrollen in der Produktion ist der Schrecken eines jeden Herstellers von Lebensmitteln. Eine visuelle Prüfung der Produkte ist zeit- und personalaufwendig und enthält trotz Vier-Augen-Prinzip noch immer das Risiko von Zahlendrehern und Flüchtigkeitsfehlern. Und ein solcher Fehler kann teure Reklamationen bewirken oder sogar einen Rückruf erfordern. Aktuelle Entwicklungen in der digitalen Bildverarbeitung und der künstlichen Intelligenz eröffnen neue effiziente und zuverlässige Wege der Kontrolle.

Sichere Prüfung anstatt Vier-Augen-Prinzip

Wie schnell ist es passiert, dass falsche Etiketten auf einem Produkt landen – möglicherweise ist das Produkt sogar richtig gekennzeichnet, allerdings in der falschen Sprache. Durch den europa- oder weltweiten Export liegen die gleichen Etiketten häufig in verschiedenen Sprachen vor, doch nicht jeder Mitarbeiter ist in der Lage, sofort und zweifelsfrei jede Sprache zu erkennen. So sind Fehler beim Bestücken der Verpackungsmaschinen vorprogrammiert. Oft fallen diese erst auf, wenn schon zahlreiche Chargen produziert sind – mit teuren Konsequenzen. Eine Inline-Kontrolle jedes einzelnen Produkts wäre eine Lösung, doch diese stellt aufgrund der großen Vielfalt an verschiedenen Verpackungen eine Herausforderung dar. Wenn sich das Inline-System auf Stretchfolien, Kartonagen, Schlauchbeutel, Konservendosen, Papierverbundmaterialien, Vakuumverpackungen oder Gläser einstellen muss, steigen Aufwand und Kosten in unverhältnismäßige Höhen. Bei der Verpackung von Stückware sind die Etiketten außerdem oft gewölbt und nicht maschinell lesbar. Doch die digitale Bildverarbeitung bietet eine innovative Lösung.
Safe-Ident Label in der Industrie
Schnell ist die falsche Rolle Etiketten in die Maschine eingelegt, was zu teuren und unnötigen Fehlproduktionen führt.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine Inline-Prüfung notwendig

Mit Safe-Ident Label hat Strelen ein erprobtes System entwickelt, das schnell und zuverlässig Etiketten-Daten auf Anwesenheit, Korrektheit, Lesbarkeit und Vollständigkeit prüft. Eine hochentwickelte und leistungsstarke Software auf Basis künstlicher Intelligenz ermöglicht das Erfassen und Verarbeiten komplexer Daten. Somit werden sowohl Layout als auch statische und variable Daten geprüft, die dann z.B. aus einer Datenbank oder dem Warenwirtschaftssystem automatisch gelesen und mittels OCR-Algorithmus geprüft werden.

Im ersten Arbeitsschritt wird der Software ein beliebig großer Produktumfang angelernt. Dabei kann der Benutzer verschiedene Merkmale wie Schrift, Strichcodes oder Datamatrixcodes festlegen. Im anschließenden Prüfprozess werden alle Arten von Etiketten, inklusive der Umverpackungslabel, erkannt und sämtliche Kennziffern, Codes, Losnummern und Mindesthaltbarkeitsdaten mit dem gespeicherten Produktumfang verglichen. Sollte die Software einen Fehler registrieren, wird die Produktion nicht freigegeben und der zuständige Mitarbeiter informiert.

Safe-Ident Label wertet die gelesenen Daten unabhängig von deren Inhalt oder Sprache aus. Können Mitarbeiter die Sprache oder Schrift nicht genau definieren oder ähnliche Sprachen (wie etwa polnisch und tschechisch) sowie Schriftarten (wie kyrillisch oder griechisch) auf den ersten Blick nicht unterscheiden, identifiziert die Software die entsprechende Sprache direkt. Für die Schrifterkennung wird ein neuronales Netz verwendet.
Safe-Ident Label wertet die gelesenen Daten unabhängig von deren Inhalt oder Sprache aus.

Mit weiteren Strelen-Produkten kompatibel

Safe-Ident Label kann mit weiteren Strelen-Produkten kombiniert werden, um mit nur einem System mehrere Prüfaufgaben durchzuführen. Mit Safe-Ident Code wird jeder Code auf einem Produkt lageunabhängig erfasst und gelesen. Safe-Ident OCR kann zusätzlich alle variablen Daten inline überprüfen, selbst bei sehr hohen Produktionsgeschwindigkeiten oder schwierigen Umgebungsbedingungen.

Label-Serie in verschiedenen Hardware-Ausführungen erhältlich

Safe-Ident Label enthält in der Standard-Ausführung einen handelsüblichen Tischscanner mit entsprechend geringem Platzbedarf, auf den Musterbögen mit aufgeklebten Etiketten oder mehrere lose Etiketten aufgelegt werden. Bei der Professional-Edition ist eine Ein-Kamera-Lösung in eine komplette Prüfstation integriert, in der offline ganze Verpackungen (Ober- und Unterseite) in einem Vorgang geprüft werden können. In Zusammenarbeit mit der REA Elektronik GmbH bietet Strelen außerdem mit dem REA VeriCube eine Gesamtlösung für messtechnische Codeprüfung gemäß ISO Normen und – dank integrierter Label-Software – Layoutkontrolle.

Alle Infos zu unserem Produkt und den verschiedenen Ausführungen
finden Sie in unserem kostenlosen Info-Flyer:

Bildnachweis: © iStock /AlexandrBognat, iStock /Pinkypills, iStock /Baloncici, Strelen